Unsere Träger:
ALT-Funktion

Jury

  /  Jury

Jury

Jury

Prof. Dr. Klaus Schaefer

Vorsitzender der Jury
Rechtsanwalt, Schaefer Rechtsberatung

Prof. Dr. Klaus Schaefer ist aufgrund seiner langjährigen Erfahrung ein Experte im Film- und Medienrecht. Er hat 1982 an der Ludwig-Maximilian-Universität München über ein urheberrechtliches Thema promoviert und kann aus einem reichen Erfahrungsschatz als Rechtsanwalt, als Referent für Medienrecht und Medienpolitik in der Bayerischen Staatskanzlei und als langjähriger Geschäftsführer der FilmFernsehFonds Bayern GmbH (Bayerische Film-, Games- und Medienförderung) schöpfen. Seit 1995 lehrt Prof. Dr. Klaus Schaefer an der Hochschule für Fernsehen und Film München, seit 2009 als Honorarprofessor. Seine Verdienste für den Film- und Medienstandort Bayern wurden 2007 mit dem Bayerischen Verdienstorden honoriert.

Andreas Bönte

stellvertretender Programmdirektor Kultur und Leiter des Programmbereichs BR Fernsehen, ARD-alpha, 3sat, Bayerischer Rundfunk

Vor der Kamera wie auch hinter den Kulissen zählt Andreas Bönte zu den prägenden Persönlichkeiten beim Bayerischen Rundfunk: Seit 2005 ist er Leiter des Programmbereichs BR Fernsehen, ARD-alpha, 3sat – und seit 2014 auch Stellvertretender Fernsehdirektor. Mit der Entwicklung des Nachtprogramms im BR Fernsehen unter dem Titel „Space Night“ etablierte er bereits 1994 eine Kultsendung, die bis heute eine große Fangemeinde hat. Als Moderator der Bürgersendung „Jetzt red i“, des BR-Forums oder auch der Sendung „Nachtlinie“ wurde er einem breiten Publikum bekannt.

Stefan Feldmann

Chef des Protokolls und Leiter Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation, Bayerische Staatskanzlei

Stefan Feldmann hat Theater- und Medienwissenschaft sowie Politikwissenschaft an der Uni Erlangen-Nürnberg studiert. An der Bayerischen Akademie für Fernsehen und digitale Medien hat er zudem ein Studium zum Diplom TV Producer absolviert. Bevor er in der Bayerischen Staatskanzlei Chef des Protokolls und Leiter Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation wurde, war er in leitenden Positionen unter anderem im Bayerischen Finanz- und Heimatministerium, im Bayerischen Umwelt- und Gesundheitsministerium und in der CSU Landesleitung München tätig. Bei RTL Franken Life TV und Franken Fernsehen war Stefan Feldmann Geschäftsführer und Chefredakteur.

Dagmar Harms

Executive Producer Content Creation SAT.1 Entertainment, Seven.One Entertainment Group GmbH

Seit 1996 arbeitet Dagmar Harms für die Seven.One Entertainment Group GmbH und hat Formate für die Sender ProSieben und SAT.1 redaktionell betreut. Ihre Leidenschaft ist und war die Unterhaltung mit dem Schwerpunkt Comedy. In ihrem Verantwortungsbereich fielen Sketchcomedys wie die „bullyparade“, „switch“ und „switch reloaded“ sowie die „Knallerfrauen“ mit Martina Hill. Im fiktionalen Bereich betreute sie Formate wie „ProSieben Märchenstunde“ und „Stromberg“ und zuletzt für SAT. 1 unter anderem die „Comedy Märchenstunde“.

Katharina Kuchenbuch

ZDF, Hauptredaktion Geschichte und Wissenschaft, Leiterin Zentrale Aufgaben

Nach dem Studium der Sozialwissenschaften arbeitete Katharina Kuchenbuch in der ZDF-Medienforschung, bevor sie für Dr. Thomas Bellut als Programmreferentin zunächst in der Programmdirektion und später in der Intendanz tätig war. 2018 übernahm sie in der Hauptredaktion Geschichte und Wissenschaft des ZDF die Leitung der Zentralen Aufgaben und die Stellvertretung des Hauptredaktionsleiters. In ihr Aufgabengebiet fällt dabei unter anderem die Leitung und Koordination sämtlicher Online- und Social-Media-Angebote von Terra X.

Adina Mungenast

Stellvertretende Geschäftsführerin / Förderreferentin Fernsehfilm und Serie, FilmFernsehFonds Bayern

Adina Mungenast ist seit Anfang 2014 beim FilmFernsehFonds Bayern (FFF Bayern) beschäftigt. Sie hat unterschiedliche Förderbereiche betreut und teilweise neu aufgebaut. Seit Ende 2019 verantwortet sie den Förderbereich Fernsehfilm und Serie und ist seit Mai 2020 zudem stellvertretende Geschäftsführerin. Vor ihrem Wechsel zum FFF Bayern arbeitete Adina Mungenast als Producerin für unterschiedliche Produktionsunternehmen.

Philipp Pratt

Leiter Deutsche Originals Amazon Studios, Amazon Studios

Philip Pratt ist als Leiter Deutsche Originals bei Amazon Studios mit seinem Team für alle deutschen Originals-Produktionen („Last One Laughing“, „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“, „One Night Off“ usw.) bei Amazons Streamingdienst Prime Video verantwortlich. Vorher leitete er bei Amazon Prime Video unter anderem den TV Serien-Einkauf für Deutschland und akquirierte Erfolgs-Shows wie „American Gods“, „Grey’s Anatomy“ und „The Walking Dead“. Vor seinen Tätigkeiten bei Amazon leitete Philip Pratt die deutsche Content-Abteilung der Watchever GmbH und gründete und leitete die Jakun Media UG, mit der er sich auf Produktion und Lizenzhandel von digitalen Inhalten bereits in 2007 spezialisierte.

Katja Rieger

Leitung Real Life / Factual Entertainment, Executive Producerin, VOX

Katja Rieger ist seit 2001 bei VOX, leitete dort jahrelang die Programmentwicklung und arbeitet nun vorrangig als Executive Producerin. Sie verantwortet bei VOX zahlreiche Daytimesendungen sowie Erfolgsformate wie „Das perfekte Dinner“ (Deutscher Fernsehpreis 2007), „Die Höhle der Löwen“ (Deutscher Fernsehpreis 2016), „Wir sind klein und ihr seid alt“ (Deutscher Fernsehpreis 2020) und „Showtime of my life“ (Deutscher Fernsehpreis 2021). Viele Jahre hat Katja Rieger zudem die Dokumentationen am Samstag bei VOX betreut und neben einem 12-Stünder vor allem die 4-Stünder etabliert.

Prof. Taç Romey

Professor für Serielles Erzählen, Hochschule für Fernsehen und Film München

Prof. Taç Romey entwickelte zahlreiche Serien, Filme, schrieb Drehbücher und ist Professor für Serielles Erzählen an der Hochschule für Fernsehen und Film München. Mit seiner Firma Phantomfilm GmbH hat er die preisgekrönte Amazon-Serie „Der Lack ist ab“ entwickelt, mitgeschrieben und produziert. Nominierungen und Auszeichnungen für seine Projekte sind unter anderem: Internationale Emmy, Romy, Goldene Magnolie, Deutscher Fernsehpreis, Product Placement und Branded Entertainment Award.

Kamila Schmid

Head Of Business Affairs, Sky Deutschland

Nachdem Kamila Schmid beim RTL-Landesstudio (Rhein-Neckar Fernsehen) in Mannheim volontierte, wechselte sie zu Premiere nach München und war hier als Redakteurin für diverse In-House-Produktionen zuständig. Anschließend war sie unter anderem als Redaktionsleitung für mehrere Entertainmentformate beim Produktionshaus Creation Club in München und als Head of Formats bei Sky Deutschland in München tätig. Seit 2018 ist Kamila Schmid bei Sky Deutschland als Head Of Business Affairs für die Vertragsgestaltung aller non-fiktionalen Eigenproduktionen („Originals“) verantwortlich. Darüber hinaus betreut sie diverse Projekte als Executive Producerin.

Andrea Schönhuber-Majewski

Geschäftsführende Gesellschafterin,
MoveMe GmbH

Seit 2022 ist Andrea Schönhuber-Majewski Geschäftsführende Gesellschafterin der
MoveMe GmbH. Zuvor war sie als Journalistin und Fernsehproduzentin tätig und hat die Imago TV GmbH gegründet, die seit 2008 ein Unternehmen des ITV-Konzerns ist. Andrea Schönhuber-Majewski wurde 2008 mit dem Deutschen Fernsehpreis für die Sendung „Die Ausreisser“ (RTL) und 2017 mit dem International Emmy Kids Award für „Berlin und Wir“ (ZDF TIVI/KIKA) ausgezeichnet.

Susanne Wiesner

freie TV Produzentin

Susanne Wiesner ist freie TV Produzentin und Dozentin für Storytelling und journalistische Beitragsdramaturgie, zum Beispiel bei der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM), bei RTL Croatia oder beim IFM Institut in Berlin. Als TV Executive Producerin konzipiert und setzt sie große Prime Time Shows auf: 2021 den ZDF-Musikfilm „Helene Fischer – im Rausch der Sinne“, 2022 die Malta Films Awards, 2021 Die Goldene Henne für den MDR, 2019 BAMBI für den Burda Verlag, früher den ARD-ECHO, den VIVA-COMET, die MTV Europe Music Awards und viele mehr. Zuvor war Susanne Wiesner Channel Head VIVA und MTV Director Programming bei der Viacom. Bei ProSieben hat sie vor mehr als 20 Jahren das Erfolgsformat GALILEO aus der Taufe gehoben, wofür sie 2001 selbst den Bayerischen Fernsehpreis erhalten hat.

Eva Wilkens

Head of YouTube Media Partnerships Germany, Google

Eva Wilkens verantwortet den Bereich Media Partnerships für YouTube Deutschland und berät seit 2011 unter anderem TV Sender und Produktionsfirmen. Vor ihrer Tätigkeit bei YouTube war Eva Wilkens im Business Development des Major Music Labels Sony Music Entertainment für die Entwicklung und Umsetzung neuer Geschäfts- und Lizenzmodelle zuständig. Nach dem Studium der Politik- & Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften unterstützte sie den Aufbau eines Video-Startups unter dem Dach des Privatsender RTL.

Torsten Zarges

Chefreporter, Medienmagazin DWDL.de

Torsten Zarges ist seit 2013 Chefreporter des Medienmagazins DWDL.de. Außerdem ist er Managing Partner von Zarges creative talent connection, einer Agentur für Content Production, Talent & Literary Management, die er 2004 in Köln gegründet hat. Nach seinem Berufseinstieg bei der Westfälischen Rundschau in Dortmund studierte er Journalistik und Politikwissenschaften, volontierte beim Westdeutschen Rundfunk und arbeitete anschließend für verschiedene Fernseh- und Hörfunkredaktionen des WDR. Von 1998 bis 2013 berichtete er als Korrespondent für den Medienfachdienst kress aus Köln. Seit 2004 wirkt er regelmäßig in den Jurys und Nominierungskommissionen des Grimme-Preises mit. Von 2012 bis 2018 war er Juryvorsitzender des Deutschen Radiopreises.